VW arbeitet in den USA an einer Einigung bzgl. der 3.0 l Motoren

Diesen Artikel teilen:
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin

In den USA hofft VW bzgl. der 3.0 l Dieselmotoren auf einen baldigen Durchbruch in Richtung Einigung. Am heutigen Dienstag (20 Uhr) soll wieder verhandelt werden, wie die illegalen Abschalteinrichtungen in den rund 80.000 betroffenen Dieselfahrzeugen mit den 3.0 l Motoren beseitigt werden können. Die Angelegenheit entwickelt sich allerdings zur Hängepartie. Der heutige Termin war bereits von Freitag auf Montag verschoben worden und wurde dann erneut vertagt. Eigentlich sollte die Anhörung bereits am 30.11.2016 stattfinden.

Diesen Artikel teilen:
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin

Veröffentlicht von

Rechtsanwalt Alexander Jüngst, Fachanwalt für Verkehrsrecht und Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht

Rechtsanwalt Alexander Jüngst, Fachanwalt für Verkehrsrecht und Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht

Rechtsanwalt in Flensburg

Fachanwalt für Verkehrsrecht
Fachanwalt für Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht
Tel.: 0461-97 88 78 18
Email: info@juengst-kahlen.de