VW-Abgasskandal, Zahl der Beschuldigten steigt

Diesen Artikel teilen:
Share on Facebook
Facebook
Share on Google+
Google+
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin

Im VW-Abgasskandal steigt die Zahl der Beschuldigten weiter an. „Wir ermitteln nun gegen 52 Beschuldigte“, sagte der Braunschweiger Oberstaatsanwalt Klaus Ziehe.

Laut der Staatsanwaltschaft laufen die Ermittlungen zu dem Verfahren wegen Software-Manipulationen beim Stickstoffdioxid-Ausstoß von Diesel-Autos nun gegen 42 Personen. Die Ermittlungen wegen falscher CO2- und Verbrauchsangaben richten sich gegen 6 Personen. In den Fällen der Marktmanipulation laufen Ermittlungen gegen 3 Personen und darüber hinaus gibt es noch ein Verfahren gegen einen Mitarbeiter von VW, der zum Löschen von Daten aufgerufen haben soll.

Diesen Artikel teilen:
Share on Facebook
Facebook
Share on Google+
Google+
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin

Veröffentlicht von

Rechtsanwalt Alexander Jüngst, Fachanwalt für Verkehrsrecht und Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht

Rechtsanwalt Alexander Jüngst, Fachanwalt für Verkehrsrecht und Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht

Rechtsanwalt in Flensburg

Fachanwalt für Verkehrsrecht
Fachanwalt für Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht
Tel.: 0461-97 88 78 18
Email: info@juengst-kahlen.de