VW zieht Berufung vor dem OLG Oldenburg zurück

Diesen Artikel teilen:
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin

In einem unserer Verfahren vor dem OLG Oldenburg hat VW nun die Berufung zurück genommen Zuvor wurde vergeblich versucht mit Rechtsgutachten den geltend gemachten Schadenersatzanspruch aus § 826 BGB wegen vorsätzlicher sittenwidriger Schädigung zu entkräften.

Damit ist unser Urteil des LG Osnabrück, 3 O 3493/18 vom 20.6.2019 nun rechtskräftig.

Diesen Artikel teilen:
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin

Veröffentlicht von

Rechtsanwalt Alexander Jüngst, Fachanwalt für Verkehrsrecht und Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht

Rechtsanwalt Alexander Jüngst, Fachanwalt für Verkehrsrecht und Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht

Rechtsanwalt in Flensburg

Fachanwalt für Verkehrsrecht
Fachanwalt für Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht
Tel.: 0461-97 88 78 18
Email: info@juengst-kahlen.de